Verliebt in New York
Katja Dofel

Lebenslauf

Lebenslauf von Katja Dofel

Warum Katja Dofel die bayerische Landeshauptstadt München liebt, sich immer wieder nach der Finanz-Welthauptstadt New York sehnt und dennoch „Mainhattan“ als Wahl-Heimat auserkoren hat, lesen Sie hier.

München

In diesem Jahr wurde Katja Dofel in der bayerischen Landeshauptstadt geboren. Es war dort aber auch sonst viel los 😉 So feierte das Oktoberfest bereits seinen 161. Geburtstag. Leider musste München den ersten Banküberfall in Deutschland mit Geiselnahme erleben. Und der FC Bayern München wurde deutscher Pokalsieger.

München

Katja Dofel begann ihre 13-jährige Schulausbildung. Im Laufe der Jahre entwickelten sich Deutsch, Französisch, Politik und Sport zu ihren Lieblingsfächern. 1977 präsentierte die Stadtsparkasse München übrigens den ersten Geldautomaten der BRD. Und der spätere Papst Joseph Ratzinger wurde Münchner Erzbischof.

München

Mit 19 Jahren begann sie ihr Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München. 1996 schloss sie es als Magister Artium (M. A.) in Politik, Volkswirtschaft und Literaturwissenschaften ab. Die LMU war übrigens 1472 in Ingolstadt gegründet worden und 1826 nach München umgezogen.

Edinburgh

Ein Jahr während ihres Studiums verbrachte Katja Dofel an der University of Edinburgh in Schottland. Dorthin zog es sie, weil sie vom großartigen Studentenflair und der Schönheit dieser Stadt gehört hatte. Und es ging ihr ums Englischlernen. Vor Ort stellte sie fest, dass das in den Pubs ebenso gut ging wie an der Uni. 🙂

New York

München ist seit jeher die Stadt, die Katja Dofel liebt. Mitte der 90-er Jahre kam eine zweite große Liebe hinzu: New York. Sie entdeckte die Stadt der Superlative erstmals während ihrer Monate als Praktikantin im UNO-Hauptquartier an der East Side. Ist sie dort auf den Finanz-Geschmack gekommen? 1996 absolvierte sie übrigens auch ein Praktikum in der Bonner SPD-Zentrale. Schließlich wurde sie freie Journalistin für Finanzen bei der Süddeutschen Zeitung (SZ) in München.

New York

Dann zog es sie abermals von München nach New York. Dort startete sie ihre Laufbahn als Börsenmoderatorin als erste Mitarbeiterin des Börsenjournalisten Markus Koch und dessen Unternehmen Wall Street Correspondents. Gemeinsam mit Markus Koch berichtete Katja Dofel vom Parkett der New York Stock Exchange für den Nachrichtensender ntv und diverse Radiosender. Zudem schrieb sie für Finanzpublikationen wie Das Wertpapier (Deutschland) und Cash (Schweiz).

Frankurt am Main

Bei aller Liebe (zu New York): Kurz vor dem Jahrtausendwechsel zog es das Münchner Madl dann doch wieder in Richtung Heimat ins good old Europe. Die Alpen, das Mittelmeer, tausend Jahre alte Städte, die deutsche Börse … Katja Dofel wohnt seither mit ihrer Familie in der Finanzmetropole Frankfurt am Main und startete hier zunächst bei der Zeitung Financial Times Deutschland als Börsenredakteurin. Doch schnell holte sie das Fernsehen zurück. Ein paar Monate später wechselte sie zurück zu ntv, um für ihren „Heimatsender“ von der Frankfurter Börse zu berichten.

Frankfurt am Main

Seit 2001 ist Katja Dofel Büroleiterin des Börsenstudios von ntv in Frankfurt. Und obwohl ihre erfolgreiche Börsen-TV-Karriere nun schon mehr als 20 Jahre dauert und sie nach eigenen Angaben in dieser Zeit zum Beispiel „schon mehr als 4000 Interviews“ (bis Ende 2017) mit Kapitalmarktexperten geführt hat: Sie freut sich darauf, für die nächsten 4000 Interviews vor der Kamera zu stehen. 2003 bis 2004 absolvierte Katja Dofel übrigens noch ein Aufbaustudium der Betriebswirtschaft an der Fernuniversität Hagen.

Frankfurt/Nürtingen

Seit 2016 arbeite Katja Dofel an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main im Bereich Wirtschaftspädagik an einem Projekt zum Thema Finanzwissen mit, das sie wohl einige Jahre beschäftigen wird. Und seit Anfang 2018 erfüllt sie einen Lehrauftrag an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen/Geislingen. Dort unterrichtet sie Wirtschaftsstudenten in Aktienmanagement und Aktienanalyse.

Ein Berufsleben für Wirtschaft und Börse

Die Börse ist mehr als ein Ort, an dem manche Menschen reich und manche Menschen arm werden. Die Börse ist eine wichtige Finanzierungsmöglichkeit für Unternehmen, ein Spiegel von Politik und Wirtschaft und Bestandteil einer diversifizierten privaten Vermögensbildung. Katja Dofel hat es sich zur beruflichen Aufgabe gemacht, diesen Dreiklang so zu erläutern, dass ihn möglichst viele Menschen verstehen und für sich nutzen können.

Bilder zum Vergrößern anklicken

Möchten Sie Katja Dofel erreichen?

Hier geht's lang 🙂 Tragen Sie Ihr Anliegen einfach kurz in diese Maske ein und sie meldet sich schnellstmöglich bei Ihnen zurück. Vielen Dank für Ihre Anfrage.

12 + 8 =

KONTAKT